Rhythmus-Raffinesse: Die Besten Schlagmuster Für Gitarre


Published date:

2023-04-02
Score: 4.29/5 (38 votes)

Schlagmuster für Gitarre: Wie man richtige Beats lernt

Wenn Sie anfangen, Gitarre zu spielen, ist es normal, dass Sie schnell lernen wollen, wie man Songs spielt. Aber bevor man damit anfängt, ist es wichtig zu verstehen, wie Schlagmuster funktionieren. Schlagmuster sind eine Abfolge von Anschlägen, die auf der Gitarre gespielt werden, um einem Song einen bestimmten Rhythmus und eine bestimmte Stimmung zu verleihen.

Grundlagen von Schlagmustern

Bevor wir uns den spezifischen Schlagmustern zuwenden, sollten wir ein paar wichtige Grundlagen besprechen. Der Grundrhythmus eines Songs ist normalerweise in vier Viertel unterteilt. Dies bedeutet, dass jeder Takt vier Schläge hat. Es gibt auch eine Betonung auf bestimmten Noten, die als Schwerpunkt bezeichnet wird. Diese Betonung findet normalerweise auf dem ersten und dritten Schlag statt.

Wenn Sie ein Schlagmuster auf der Gitarre spielen, folgen Sie normalerweise diesem Grundrhythmus des Songs. Ein Schlag stößt normalerweise auf eine Saite, während das Dämpfen der Saite als "Pause" dient. Die Art, wie Sie eine Saite anschlagen, beeinflusst den Klang des Beats. Zum Beispiel wird ein Daumenanschlag normalerweise weicher klingen als ein Schlag mit einem Plektrum.

Typen von Schlagmustern

Es gibt viele verschiedene Arten von Schlagmustern, die Sie auf der Gitarre spielen können. Hier sind einige der beliebtesten:

1. Grundlegende Schlagmuster

Die grundlegenden Schlagmuster sind ideal für Anfänger, da sie einfach zu spielen sind. Ein Beispiel für ein grundlegendes Schlagmuster ist das "Down-Stroke-Only". Hier schlagen Sie die Saiten nur nach unten anstatt auf- und abwärts. Ein weiteres Beispiel ist das „Down-Up-Repeat“, bei dem Sie die Saiten abwechselnd auf- und abwärts schlagen.

2. Fingerpicking-Schlagmuster

Ein weiteres beliebtes Schlagmuster ist das Fingerpicking-Schlagmuster. Hier verwenden Sie Ihre Finger anstelle eines Plektrums, um die Saiten anzuschlagen. Ein Beispiel für ein Fingerpicking-Muster ist das „Travis-Picking“. Hier schlagen Sie abwechselnd die Basssaite und die höheren Saiten an.

3. Up-Down-Schlagmuster

Das Up-Down-Schlagmuster wird in vielen Songs verwendet und ist ziemlich einfach zu spielen. Hier schlagen Sie die Saiten abwechselnd auf- und abwärts an.

4. Komplexe Schlagmuster

Fortgeschrittene Gitarristen können sich an komplexere Schlagmuster wagen, die mehrere Anschläge pro Takt erfordern. Ein Beispiel für ein komplexes Schlagmuster ist das 16th-Note-Pattern. Hier schlagen Sie die Saiten 16 Mal pro Takt an, wobei viele Anschläge in kurzer Zeit erfolgen.

Tipps für das Üben von Schlagmustern

Üben Sie das Spielen von Schlagmustern kann eine Weile dauern, aber es ist eine wichtige Fähigkeit für jeden Gitarristen. Hier sind einige Tipps für das Üben von Schlagmustern:

1. Fangen Sie einfach an

Das Üben von Schlagmustern kann überwältigend sein, aber es ist wichtig, einfach anzufangen. Beginnen Sie mit einem einfachen Muster und arbeiten Sie sich von dort aus vor.

2. Üben Sie häufig

Die Praxis macht den Meister. Üben Sie Ihre Schlagmuster regelmäßig, um Ihre Fähigkeiten zu verbessern.

3. Fangen Sie langsam an

Fangen Sie langsam an und steigern Sie allmählich Ihre Geschwindigkeit. Es ist besser, langsam und genau zu spielen, als schnell und ungenau zu spielen.

4. Üben Sie mit einem Metronom

Ein Metronom hilft Ihnen, den Takt zu halten und Ihr Timing zu verbessern. Üben Sie mit einem Metronom, um Ihr Schlagmuster zu straffen.

Fazit

Schlagmuster sind eine wichtige Fähigkeit für jeden Gitarristen. Mit ein wenig Übung können Sie lernen, wie man verschiedene Schlagmuster spielt und welches Muster am besten zum Song passt. Fangen Sie langsam an, üben Sie regelmäßig und seien Sie geduldig mit sich selbst. Mit etwas Zeit und Übung können Sie ein Meister der Schlagmuster werden.